© Rostfix.ch 2019 : D.Gschwind, Ettingerstrasse 49, 4114 Hofstetten (SO), Tel: 079 500 85 66

Wissenswertes

Vorgehen……. 1. Die Preisliste auf der Seite Preisliste ansehen. 2. Das Aufrtagsformular auf der Seite Formulare ausdrucken und vollständig ausfüllen. Nichtbenötigte Formularfelder streichen. 3. Mit ROSTFIX.CH telefonisch Kontakt aufnehmen und das weitere Vorgehen besprechen. 4. Das Material zu ROSTFIX.CH  transportieren oder per Post zusenden (Bitte beachten sie, dass sie ev. bei der Post eoine Transportversicherung abschliessen). 5. Nach Beendigung der Arbeit kann das Material nach Absprache bei ROSTFIX.CH abgeholt werden oder es wir ihnen per Post zugesendet (allfällige Transportkosten und Transportversicherungen gehen zu Lasten des Kunden).
Telefonisch erreichbar Montag bis Freitag 1300  -  18.00
Nicht so
Hinweise.…. Tanks bitte vorher reinigen und entleeren. Eventuell dies durch eine grössere Garage mit Spaltanlage durchführen lassen.  Tanks die beschichtet worden sind, können nachträglich „nicht mehr aussen pulverbeschichtet werden“. Die Temperatur wäre zu hoch. Mein Tipp:  soll Pulverbeschichtet werden, muss sollte man dies vorgesehen durchführen. Der K2-E-Harz ist bis 60°C beständig. Montage der Tanks nicht zu nahe an heissen Teilen oder ungeschützt montieren. Unbeständige Kleinteile sind vom Tank zu demontieren. Alte Beschichtungen müssen vorgängig entfernt werden. Es besteht die Möglichkeit, Kleinteile bis 40 cm mit Ultraschall zu reinigen. Mofass, Puch-Maxi Gestelle mit Tanks im Rahmen, werden zum Fixpreis zu 285.- SFr. angeboten. Weitere Angaben auf der Preisliste. Bei Unklarheiten oder Fragen wenden sie sich bitte an ROSTFIX.CH.
Achtung:  Für Tanks kann keine Haftung jeglicher Art übernommen werden. Der Zustand der Tanks kann schlecht eingeschätzt werden (z.B. Rost). Dies kann zu Durchbrüchen und anderen Schäden führen. Ebenso kann bei der Entrostung und Bearbeitung der Wandung eine Verdünnung oder Schwächung des Metalls entstehen. Es ist zu bedenken, dass beim Handling von A nach B Beschädigungen oder Kratzer entstehen könnten.Für Folgeschäden jeglicher Art kann keinerlei Haftung übernommen werden! Es muss bei der Montage am Fahrzeug für eine Entlüftung gesorgt werden um Über- oder Unterdruck zu vermeiden damit es nicht zu Rissen bei der Beschichtung führt.